+++++Presse MItteilung++++++++

Pressemitteilung

Die 2. PEGIDA-Kundgebung hat erfolgreich bei gleichbleibender Teilnehmerzahl von ca. 500 Personen am 26.01.2015 in Duisburg stattgefunden. Gleichzeitig wurde eine dramatische Abnahme der Gegendemonstranten beobachtet.

Bei sehr guter Stimmung wurden Reden gehalten, die sich mit Mißständen in Deutschland beschäftigten. Hier wurden beispielsweise drohende Altersarmut, Euro-Rettungsschirme, nahezu unkontrollierte Migration und aufkeimender islamistischer Antisemitismus in Deutschland thematisiert.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der kritischen Betrachtung der Berichterstattung der Medien über PEGIDA NRW. Hier beklagten wir die tendenziöse und zum Teil falsche Berichterstattung.

Als Zeichen des Protestes gegen dieses mediale Zerrbild hat PEGIDA NRW den PPP NRW verliehen, den PEGIDA PRESSE PREIS NRW, den „MEDIALEN MÜLLEIMER“ für hervorstechend schlechten und tendenziösen Journalismus. Dieser Preis ging an den WDR.

Wir empfinden es als Retourkutsche, dass der WDR über Angriffe auf ein Kamerateam bei dieser Veranstaltung berichtete. Der Reporter vor Ort, Herr Kellermann, sprach davon, dass er erstmals in seinem Leben unter Polizeischutz arbeiten mußte.

Wir stellen fest, dass uns hierzu bisher kein Bildmaterial vorgelegt werden konnte. Ferner stellen wir fest, dass ein solcher Sachverhalt der Polizei –auch auf mehrfache konkrete Nachfragen- unbekannt ist.

Abschließend stellen wir fest, dass die Veranstaltung ohne Zwischenfälle und absolut friedlich verlief und mit Singen der deutschen Nationalhymne gegen 21 Uhr zu Ende ging.

Aus gegebenem Anlaß und wegen zahlreicher Presseanfragen bezüglich eventueller personeller Veränderungen im ORGA-Team PEGIDA in Dresden teilen wir mit, dass wir uns an Spekulationen nicht beteiligen wollen. Wir stehen in engem persönlichen Kontakt zu dem ORGA-Team Dresden -betonen aber, dass PEGIDA NRW eigenständig und unabhängig ist und die friedlichen Bürgerproteste unverändert weitergeführt werden, so auch am kommenden Montag um 18:30 Uhr auf dem Portsmouth-Platz vor dem Duisburger Hauptbahnhof.

Pegida NRW für das ORGA-Team Marco Carta, Veranstaltungsleiter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s